Lohnzahlungspflicht

Die Lohnzahlungspflicht ist die Pflicht des Arbeitgebers zur Entrichtung einer Vergütung für die Arbeitsleistung des Arbeitnehmers. Gemäss OR 322 Abs. 1 hat der Arbeitgeber den Lohn zu bezahlen, der verabredet oder durch Normal- oder Gesamtarbeitsvertrag bestimmt ist.

Verletzung der Lohnzahlungspflicht

Kommt der Arbeitgeber der Lohnzahlungspflicht nicht nach, hat der Arbeitnehmer folgende Möglichkeiten:

  • Kündigung (fristlos nur bei wiederholter Verletzung)
  • Verweigerung der Arbeitsleistung
  • Schadenersatz
  • Erfüllungszwang durch Klage

Drucken / Weiterempfehlen: