Exkurs: öffentlich-rechtliche Arbeitsverhältnisse

Die Anstellungsverhältnisse von Beamten und Angestellten von öffentlichen Diensten (insbes. Bund, Kantone, Gemeinden) sind in der Regel dem öffentlich-rechtlichen Personalrecht unterstellt.

Auf öffentlich-rechtliche Anstellungsverhältnisse sind die entsprechenden Personalgesetze des jeweiligen Gemeinwesens anwendbar.

Das öffentlich-rechtliche Personalrecht regelt die Auswahl, die Anstellung, Rechte und Pflichten, die Folgen von Pflichtverletzungen und die Beendigung der Dienstverhältnisse.

Zur Beurteilung von personalrechtlichen Streitigkeiten sind die Verwaltungsbehörden und Verwaltungsgerichte zuständig.

Drucken / Weiterempfehlen: